Ein Umzug beansprucht in den meisten Fällen nicht nur äußerst viel Zeit, sondern bringt den ein oder anderen gerne an den Rand der Verzweiflung. So möchte das Einwohnermeldeamt kontaktiert, die Versicherungsgesellschaft über die neue Wohnadresse unterrichtet und sich gegebenenfalls um einen Nachmieter gekümmert werden. Da kommt einem jede erdenkliche Hilfe, die einem die Arbeit abnimmt, gerade recht. Damit Sie bei Ihrem anstehenden Umzug auch Ihren Internet- und Telefonanschluss möglichst reibungslos mitnehmen können, hat die Deutsche Telekom den Umzugsservice ins Leben gerufen.

Deutsche Telekom – Mit dem Internet- und Telefonanschluss umziehen

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es bei dem Internet- und dem Telefonanschluss immer wieder zu Komplikationen kam, wenn der Kunde des jeweiligen Festnetzanbieters keine rechtzeige Meldung über seinen Wohnortwechsel vorgenommen hat. Zwei nebeneinander laufende Festnetzverträge oder lange Übergangszeiten ohne Internet und Telefon waren in der neuen Wohnung oftmals die Folge. Gleichwohl dachten einige Kunden, dass sie von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen können. Dies ist bei einem herkömmlichen Umzug jedoch nicht der Fall. Ein Sonderkündigungsrecht hat der Kunde nämlich nur, wenn der bereits bestehende oder ein anderer infrage kommender Tarif in der neuen Wohnung technisch nicht verfügbar ist oder, wenn er mit seinem Lebenspartner zusammenzieht als auch in eine Pflegeeinrichtung oder ins Ausland umzieht – andernfalls ist nur eine fristgerechte Kündigung möglich. Um derartigen Vorkommnissen vorzubeugen, hat sich die Deutsche Telekom den Umzugsservice überlegt. Dieser ermöglicht dank kompetenter Umzugsberater sowie vorgeschriebenen Abläufen einen reibungslosen Ablauf bei der Mitnahme des Internet- und Telefonanschlusses, damit Sie Ihre Zeit den wirklich relevanten Dingen widmen können.

Umzugsservice beanspruchen – so geht’s

Falls Sie demnächst umziehen und von dem Umzugsservice der Deutschen Telekom Gebrauch machen möchten, können Sie dies entweder über die Service-Hotline, im Internet auf der Webseite der Deutschen Telekom oder in einem von vielen Telekom-Shops tun. Sollten Sie sich für die Variante der Service-Hotline entscheiden, müssen Sie die Nummer 0800 33 0100 anwählen und „Umzug“ sagen. Anschließend steht Ihnen ein sogenannter „Umzugsberater“ zur Verfügung, der mit Ihnen alles weitere bespricht. Sollten Sie jedoch den digitalen Weg über das Internet präferieren, rufen Sie einfach die Webadresse www.telekom.de/umzug auf. Dort melden Sie sich mit Ihrer t-online-E-Mail-Adresse sowie dem dazugehörigen Passwort an, um anschließend über die Schaltfläche „Jetzt umziehen“ Angaben zu Ihrem Wohnortwechsel zu machen. Den geringsten Aufwand haben Sie jedoch, wenn Sie einen der Telekom-Shops aufsuchen. Die dortigen Berater nehmen Ihre Angaben zu Ihrem Umzug auf und leiten diese an die Deutsche Telekom-Zentrale weiter, wo Ihr Anliegen bearbeitet wird. Voraussetzung für den Umzugsservice ist jedoch, dass Sie den Wohnortwechsel mindestens drei bis vier Wochen vor dem Einzugstermin bekannt geben. Dies ist notwendig, damit die Deutsche Telekom den Termin einplanen und Ihnen diesen rechtzeitig mitteilen kann. Ist dies der Fall, sollten Sie, unabhängig davon, für welchen der drei genannten Möglichkeiten Sie sich entschieden haben, folgende Informationen bereithalten:

1. Ihre Telekom-Kundennummer als auch Ihre Festnetznummer (bei einer Ummeldung im Internet die t-online-E-Mail-Adresse sowie das Passwort)

2. Ihre aktuelle als auch Ihre baldige Wohnadresse

3. Ihren gewünschten Bereitstellungstermin

4. die Typenbezeichnung Ihres Routers (meistens auf einem Aufkleber auf der Rückseite des Geräts)

5. Ihre Handynummer zwecks Terminab- und Rücksprachen

Wer weiterhin den Namen und die Telefonnummer des vorherigen Anschlussinhabers nennen kann, benötigt für die Schaltung vor Ort keinen Technikertermin. Alle Angaben lassen sich selbstverständlich auf der Internetpräsenz der Deutschen Telekom nachlesen. Damit außerdem keine der genannten Anforderungen vergessen werden, hat Ihnen die Deutsche Telekom eine Checkliste über die genannten Informationen, welche Sie ausdrucken und abhaken können, zusammengestellt. Sobald der Wohnortwechsel bekannt gegeben und bei der Deutschen Telekom bearbeitet worden ist, erhalten Sie postalisch abschließend eine Umzugsbestätigung.

Wohnortwechsel für Tarifoptimierung nutzen

Wer den Umzugsservice beansprucht, kann bei der Deutschen Telekom so einfach wie noch nie eine Rufnummermitnahme beantragen, wenn er den innerhalb seines Ortsnetzes umzieht. Doch das ist noch nicht alles: Im Rahmen des Umzugsservices bietet Ihnen die Deutsche Telekom ihre Magenta-Tarife vergünstigt an. Hier bietet es sich also an, online die Preise und Leistungen gegenüberstellen. In jedem Fall haben die neuen Magenta-Tarife ein besseres Leistungspaket. Je nach zu vergleichendem Tarif, kann das Leistungspaket jedoch nicht nur besser ausfallen, sondern auch preisgünstiger sein. Damit Sie auf die neusten Leistungen umsteigen können, müssen Sie während des Bestellprozesses des Umzugsservices lediglich „Umzug mit neuem Tarif“ anwählen, um künftig von den Vorteilen der aktuelleren Tarifen zu profitieren. Bei einem Tarif-Upgrade werden weiterhin nicht selten zusätzliche Hardwarekomponenten benötigt. Auch diese können Sie online problemlos nachbestellen. Sollten Sie jedoch zu dem Entschluss kommen, dass Sie mit Ihren derzeitigen Leistungen vollkommen auskömmlich sind und diese preisgünstiger als die der aktuelleren Tarife ausfallen, müssen Sie keinesfalls auch die Magenta-Tarife umsatteln. Geben Sie bei Ihrer Bestellung an, dass Sie Ihren bestehenden Tarif übernehmen möchten. Angebote anderer DSL Anbieter an Ihrer Adresse erhalten Sie durch einen DSL Vergleich bei der folgender Webseite: https://www.dslvertrag.de/dsl-umzug/

Up